Pappenfräse Arie 900
       

 

Pappenfräse Arie 900

Die Maschine wird für die Einfräsung von Nuten in Pappen (Stärke 1,5 mm bis 4,0 mm) eingesetzt. Es können bis zu 6 Nuten gleichzeitig eingefräst werden. Die Nuttiefe ist stufenlos einstellbar und die maximale sollte min. 0,5 mm kleiner als die Pappenstärke selbst sein.

Pappen können ohne Stopp in das Magazin gelegt werden, da die Pappe von unten abgeschoben wird und zur Fräswelle geführt wird. Die Einzugswalzen führen die Pappe über die Fräswelle. Über jedem Fräsmesser sitzt ein Pappen-Andrücken, über diesen kann die Frästiefe stufenlos eingestellt werden.

Der Frässtaub wird über eine starke Absaugung in einem separaten Behälter gesammelt. Die gefräste Pappe wird auf einen Stapeltisch automatisch abgelegt.      
Copyright © 2013

englishversion  | Impressum |